Wieso habt ihr denn keinen Tischkicker???

 

Der Tischkicker, die Tischtennisplatte, eine Hängematte, Ruhezonen, Austauschecken – ja, das ist heute salonfähig oder soll ich besser sagen, das gehört zur Grundausstattung eines modernen Büros und Coworking Spaces. Wir wissen heute, dass wir eine Wohlfühlatmosphäre brauchen, um kreativ zu sein. Ab und zu wollen wir mal abschalten und den Kopf frei bekommen. Außerdem fördert ein Tischfußballturnier den Zusammenhalt im Team.

Ein Coworking Space ohne Tischkicker ist also gar nicht möglich.

Doch, sagt Vicki Janssen vom Coworkerhaus. Sie zählt sofort 3 Gründe auf, warum es in Norddeich keinen Tischkicker gibt.

1. Genieße die Bewegung in der Natur 

An der Nordsee herrscht ein besonderes Reizklima. Der hohe Salzgehalt in der Luft, die Sonne und der Wind, stellen eine Herausforderung für unser Immunsystem dar. (Quelle: Planet Wissen) Daher rate ich dazu, so viel Zeit wie möglich, in der Natur zu genießen. Der Wind trägt alle Sorgen weg, das Meer spült sie fort. Es kann so einfach sein, den Kopf freizubekommen und etwas für seine Gesundheit zu tun.  

2. Nutze die Angebote und Möglichkeiten vor Ort

Da wir hier in einer Urlauberregion leben und arbeiten, gibt es unzählige Angebote zur Freizeitgestaltung. Je nach Wetterlage, empfehle ich die Drachenwiese, einen Surf-Kurs, Wattwanderungen, Spaziergänge oder Radtouren. Die passenden Räder kann jeder vor Ort oder online vorab, auf  dem Frisonaut, buchen. 

3. Wir nutzen den Platz anders

Die beiden ersten Gründe, sind schon unwiderlegbar. 😉 Jedoch ist das Coworkerhaus in Norddeich ein kleiner Space. Wir haben insgesamt 3 kleinere Büros, eine kleine Küche und einen Flur. Diesen nutzen wir eher für den Austausch. Das ist uns wichtiger. In der Tat wollen wir insgesamt eine ruhige Atmosphäre erhalten und andere Coworker nicht stören. 

Das sind die drei wichtigsten Gründe. Jedoch ist uns allen das Familienleben und die Freizeit wichtig. Im Coworkerhaus wird gearbeitet, ausgetauscht, gelernt – und dann geht es raus. Zeit ist so kostbar und wir wollen sie mit der Familie, Freunden, Sport, einem Buch oder was auch sonst wichtig ist, genießen. 

Vicki Janssen vom Coworkerhaus

 

 

Kein Tischkicker im Coworkerhaus